moebliert-vermieten.infomoebliert-vermieten.info

Rauchmelderpflicht bei möblierter Vermietung

Wer seine Immobilie möbliert vermietet, dem kann sich die Frage stellen ob solche Objekte auch unter die Rauchwarnmelderpflicht fallen.

Die Rauchmelderpflicht ist noch nicht in allen Deutschen Bundesländern eingeführt. Da jedes Bundesland eigene Vorgaben aufgestellt hat, sind bundesweit einheitliche Vorschriften leider nicht vorhanden.

Rauchmelder können leben retten!


Rauchmelder können leben retten. Es sollte daher ansich keine große Diskussion bedürften, das die Installation prinzipiell sinnvoll ist.

Rauchmelder bei möblierter Vermietung


In den Gesetzen findet sich meist keine explizite Erwähnung ob Rauchmelder auch bei möblierter Vermietung zu installieren sind. Dies ist ansich aber auch nicht nötig. Denn möbliert vermietete Objekte dienen ja fast immer (auch) den Wohnzwecken. Somit ist ansich klar, das auch solch vermietete Objekte unter die Rauchmelderpflicht fallen. Auch in möbliert vermietetem Wohnraum müssen somit Rauchmelder installiert werden.

Wer muß Rauchmelder installieren?


Die Rauchmelder müssen vom Eigentümer installiert werden.

Wo müssen Rauchmelder installiert werden?


Wo Rauchmelder installiert sein müssen, das hängt von den Vorgaben in den Gesetzen der einzelnen Bundesländer ab. Generell werden Rauchmelder aber im Schlafzimmer, im Wohnzimmer sowie in Räumen welche als zu bzw. Abgang zu Aufenthaltsräumen dienen, installiert. Es ist darauf zu achten das die Rauchmelder am höchsten Punkt der Decke, möglichst in der Raummitte, installiert werden. Im Bad sowie in der Küche sollten keine Rauchmelder angebracht werden, da sowohl hohe Luftfeuchtigkeit wie auch normale Rauchentwicklung beim Kochen den Rauchmelder auslösen und somit Fehlalarme verursachen können.

Probleme und Nachteile


Bewohner der Wohnung können sich durch das Blinken am Rauchmelder gestört fühlen. Weiterhin muß die Wartung (v.a. regelmäßige Funktionstests und ggf. Batteriewechsel) sichergestellt sein. Der Bewohner muß ggf. in der Lage sein das Gerät bei Fehlalarmen zu deaktivieren.